Pornographie

Voll Porno! Das Thema durchdringt unsere Gesellschaft. Sehr einfach kommt man damit in Berührung und schnell ist man verstrickt darin. Der Schaden, den der Konsum von Pornographie beinhaltet ist vielseitig. Der Schutz davor ist eine grosse Herausforderung. Der Ausweg aus einer Pornosucht ist ein steiler Weg - aber möglich!
Mit Betroffenen, Beratungspersonen und einer Rotlicht-Milieu-Kennerin, diskutieren wir über das grosse Thema und präsentieren Impulse für die Freiheit.

Live verpasst?  Melde dich bei Benj für den Zugangslink, um das Podium nachschauen zu können.

 

 

 



Ich begleite heute junge Frauen aus dem Strudel der Selbstbefriedigung (und Pornographie), mit dem ich selber ein paar Jahre zu kämpfen hatte. Was für ein Geschenk ist es zu erkennen und erfahren, wo mein Wert ist und das in der Beziehung zu Gott alle Bedürfnisse gestillt werden.


Ich halte Pornografie für die Pest des 21. Jahrhunderts. Das ist für mich kein moralisches Urteil, ich sehe die Schäden und Folgen jeden Tag in der Beratung. Und - ich war als ehemaliger Pastor selber betroffen. Das Thema ist nicht angelesen, es ist durchlitten.


Um meine vermeintlichen Defizite zu kompensieren nutzte ich Selbstbefriedigung und Pornografie als einfaches Mittel mir kurzzeitig Befriedigung zu verschaffen.
Dass es mich früher oder später abhängig machen könnte, war mir damals nicht bewusst. So kam ich nicht so einfach aus dem Strudel heraus. Erst als ich erkannte, dass ich den Kampf nicht alleine kämpfen kann und anfing darüber zu reden und Hilfe in Anspruch zu nehmen durfte ich Befreiung erleben. 


Ich hatte keinerlei Berührungspunkte mit Pornografie, bis ich vor 6 Jahren meinen Dienst im Milieu begann. Ich bin überzeugt davon dass es gut ist wenn wir Tabuthemen brechen und miteinander offen diskutieren.


Das nächste Podium

Samstag 26. November 2022 19:00

Was ist das Podium?

Das Podium ist eine Diskussionsrunde über aktuelle Themen (dazu zählen wir auch Evergreens). In der Runde kommen verschieden Personen und Sichtweisen zum Thema zur Sprache. Reflektierte Erfahrung und theologische Sichtweisen haben eine Stimme. Umrahmt wird die Diskussion von künstlerischen Darbietungen.

Das Format entstand in der Corona Zeit und wird als Online-Event (Livestream oder Zoom) zweimal jährlich weitergeführt. Das Podium eignet sich super, um sich als ganze lokale Gruppe einzuklinken und im Anschluss in der eigenen Gruppe über das Diskutierte auszutauschen.

Bei Fragen steht Benj Zurbrügg gerne zur Verfügung


Ein Podium nachschauen?

Möchtest du ein Podium aus der Vergangenheit nachschauen? Gerne darfst du dich in diesem Fall per Mail an Benj Zurbrügg wenden. Er sendet dir dann den Link zu.

benjamin.zurbruegg(at)feg.ch

 


Radiobeitrag auf Lifechannel

Kurz und knackig, ein Beitrag zum Podium auf Radio Lifechannel im Herbst 2020!

Hier anhören



Das Podium ist frei zugänglich. Da auch eine Online-Produktion Kosten verursacht, sind wir dir dankbar für einen freiwilligen Unkostenbeitrag. Wenn du uns zum Beispiel fünf bis zehn Franken pro Teilnehmer aus deiner Gruppe überweist oder twintest, ist das eine super Sache! Danke!


Einen finanziellen Beitrag leisten

Anklicken und scannen.

Oder mit Kreditkarte hier.

Herzlichen Dank