Was ist das Podium?

Das Podium ist eine Diskussionsrunde über aktuelle Themen (dazu zählen wir auch Evergreens). In der Runde kommen verschieden Personen und Sichtweisen zum Thema zur Sprache. Reflektierte Erfahrung und theologische Sichtweisen haben eine Stimme. Umrahmt wird die Diskussion von künstlerischen Darbietungen.

Das Format entstand in der Corona Zeit und wird als Online-Event (Livestream oder Zoom) zweimal jährlich weitergeführt. Das Podium eignet sich super, um sich als ganze lokale Gruppe einzuklinken und im Anschluss in der eigenen Gruppe über das Diskutierte auszutauschen.

Bei Fragen steht Benj Zurbrügg gerne zur Verfügung

Kirche - ein Auslaufmodell? Das Podium vom 27. März 19:00

«Kirche ist viel gemütlicher seit Corona! Ich kann zeitlich flexibel, bequem von zu Hause aus, den Gottesdienst per Stream verfolgen. Eigentlich sollte das so weiter gehen!» Wirklich? Ist Kirche nicht mehr? Jesus sagt, dass etwas Himmlisches geschieht, wenn sich Gläubige versammeln. Haben wir vor der Corona-Zeit daran vorbeigelebt? Wir diskutieren in diesem Podium, was Kirche ist und welchen Wert sie in unserer Gesellschaft hat oder haben könnte und über kirchliche Formen, die vielleicht alt sind und Erneuerung brauchen. Mit spannenden Fachpersonen packen wir dieses heisse Eisen an und werden hoffentlich neue Begeisterung wecken.

Ein Tag vor dem Event wird hier der Livestream-Link verfügbar.

Gäste

Vorsteher des Verbandes von Freikirchen und des Verbandes FEG «Gemeinde ist für mich wie die Mannschaftskabine im Fussball. Wir hören zusammen auf den Trainer Jesus und spornen uns an auf dem Fussballfeld «Welt» das Beste zu geben.»

Ich liebe Gemeinde vor allem, weil ich Menschen liebe! Gemeinde ist für mich nicht ein Verein, kein Event und keine Aneinanderreihung von Programmpunkten, sondern ein Netz von jüngerschaftlichen Beziehungen, die gemeinsam Gott suchen und sich gegenseitig herausfordern zu tun, was Gott ihnen sagt.

Ich besuchte früher öfters mit meiner Familie die Heilige Messe, doch dann kamen die Teenagerjahre. Zerbrochen wie ich war, meldete ich mich vor 3 Jahren an einer Bibelschule an und wurde daraufhin in eine wunderbare Gemeinde aufgenommen. Es war meine erste Gemeinde, welche mein zentraler Ort der Heilung und des Wiederaufbaues wurde. Heute studiere ich Theologie (ISTL) und darf Gemeinde in einer kleinen Gruppe im Wallis leben.

Seit mehr als 25 Jahre investiere ich mich in die Gemeindearbeit. Ich durfte das Ekklesia gründen, war im Acts als Gründer mit dabei. Heute arbeite ich 50 % als Pastor im GPMC Thun. GPMC Thun ist keine Hausgemeinde – aber auch keine Programmgemeinde. Wir arbeiten stark mit Communities und investieren uns in kleine, lokale Gruppen. Doch auch grössere Events wie das Bless2n gehören zu unserer Bewegung.

Gastgeber

Special Acts

Unser hauseigener Poet fasst das Podium mit Witz und Würze am Ende zusammen.

Der junge Student erfrischt uns mit seinen Songs aus eigener Feder.

Radiobeitrag auf Lifechannel

Kurz und knackig, ein Beitrag zum Podium auf Radio Lifechannel im Herbst 2020!

Hier anhören


Das Podium ist frei zugänglich. Da auch eine Online-Produktion Kosten verursacht, sind wir dir dankbar für einen freiwilligen Unkostenbeitrag. Wenn du uns zum Beispiel fünf bis zehn Franken pro Teilnehmer aus deiner Gruppe überweist oder twintest, ist das eine super Sache! Danke!

Einen finanziellen Beitrag leisten

Anklicken und scannen.

Oder mit Kreditkarte hier.

Herzlichen Dank